> 18.10.
Ausstellungseröffnung
> 20.10. Eröffnungskonzert
> 25./26.10.
Musik aus dem Ghetto Theresienstadt
> 26.10.
Literaturkonzert I
> 27.10.
Rising Stars
Klavierrecital
> 28.10.
Musik im Gottesdienst
> 28.10.
Peter Buck musiziert mit jungen Solisten
> 31.10.
Literaturkonzert II
> 03.11.
Rising Stars Recital
> 04.11.
Sharon Bezaly musiziert mit jungen Solisten
> 11.11.
Jazz-Brunch
> 11.11.
Podium Junge Elite RheinMain
> 14.11.
Chor- und Orgelmusik
> 17.11.
Chor-Orchesterkonzert
> 19.11.
Podiumsdiskussion
>

25.11.
Symphoniekonzert Rising Stars

   
> Veranstaltungsübersicht
> Konzerte in der Region
> Projekte für Schulen
> Kurse & Workshops
> Tickets
> Das Festival
> Kooperationspartner 2007
> Förderverein
> Förderer/Sponsoren
> Pressematerial
> Archiv 2006
> Kontakt
> Impressum
   
  Hier können Sie den Newsletter der Fränkischen Musiktage per Mail abonnieren.
   
   
   
   
 
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

 

 

 
     



Sonntag, 11.11.2007, 11 Uhr,
Casino der Fa. Applied Materials


Jazz-Brunch


Leszek Zadlo-Jazzensemble Krakau-München
Leszek Zadlo, Sopransaxophon, Tenorsaxophon, Flöte
Rainer Glas, Kontrabass, Basses, Space Box
Konstantin Kostov, Piano
Newian Lenkov, Drums
Jürgen Schwab (hr), Moderation

Eintritt inkl. Brunch:
VVK 22,00 (erm. 11,00),
AK 24,00 (erm. 12,00) EUR

Das schmucke Casino der Firma Applied Materials mit seiner reizvollen Aussicht ins Grüne, ist eine neue Spielstätte der Fränkischen Musiktage. Der mit mehreren Preisen ausgezeichnete Bau von Stararchitekt Günter Behnisch bietet für einen musikalischen Brunch ein ideales Ambiente.

     
 
Leszek Zadlo
Leszek Zadlo studierte in seiner Heimatstadt Krakau und Wien Saxophon und Flöte. 1983 gründete er das Polski Jazz Ensemble, 1999 wurde er zusätzlich Leiter des European Art Orchestra.

Die Liste seiner musikalischen Partner liest sich wie das Who is Who der internationalen Jazzszene. Neben zahlreichen Konzerten bei renommierten Festivals wirkte er als Solist bei über 70 LP- und CD-Produktionen mit und komponierte Film- und Bühnenmusiken. Er unterrichtet als Prof. an der Musikhochschule Würzburg und am Richard Strauss Konservatorium München.

Seit über 20 Jahren spielt er zusammen mit dem Erlanger Kontrabassisten Rainer Glas in vielen Formationen vom Duo bis hin zum 10-köpfigen UNIVERSAL Project (2007 als CD erschienen).
     
    Rainer Glas, Kulturförderpreisträger der Stadt Erlangen 1980, ist seit fast 30 Jahren als grenzüberschreitender Bassist und JAZZ AGE Bandleader in vielen kreativ improvisierenden Jazz- und Weltmusikgruppen aktiv. Seit 1981 unterrichtet er bei den Erlanger Jazz Workshops. Neben seinem Hauptinstrument Kontrabass spielt er vermehrt auch auf einem upright electric und erweitert den Klang seiner Instrumente mit der Space Box.
     
    Am Klavier ist mit Konstantin Kostov (Bulgarien) ein mit vielen Preisen ausgezeichneter Vertreter der jungen Jazzgeneration und am Schlagzeug sein Landsmann Newian Lenkov.
     
    In Sachen Jazz vereinigt Jürgen Schwab in sich umfassende Kompetenzen als Musiker, Journalist und Wissenschaftler. Nach seiner Ausbildung als Jazzgitarrist in Frankfurt am Main und dem Berklee College of Music, Boston wo er 1993 mit „summa cum laude“ graduierte promovierte er an der Universität Regensburg mit einer Arbeit über „Die Gitarre im Jazz“. Seither ist er als Dozent für Jazzgitarre – Hochschule für Musik und des Konservatoriums Frankfurt am Main, Justus Liebig Universität Gießen, Folkwang Hochschule Essen und als Musikwissenschaftler und –journalist u. a. für den Hessischen Rundfunk tätig.