Sunday
03
.
11
.
2019
 – 
10:30 am
 Uhr
Historisches Hofgut Hörstein
Vorverkauf: 
30,00
 (ermäßigt 
)
Abendkasse: 
32,00
 (ermäßigt 
)

Musik- und Literaturbrunch

Kunst.Land

Musik-Rezitation-Round-Table mit Brunch

Werke von Monteverdi, Schubert, Brahms, Bartók u. a.

„Ich rühme mir, mein Dörfchen hier“ beginnt Schuberts idealisierende Hymne auf das Landleben op.11 für Männerstimmen und Klavier. Die Komposition gilt als eines der  Werke seines frühen Schaffens, das ihm den Weg in die schwer zugängliche noble Wiener Musikszene ebnet. Dieser Kontrast von naiv-ländlicher Idylle und elitärer Kunst zeigt sich sich bereits in den frühen Zeugnissen europäischer Kulturgeschichte, so dem Schäferspiel der Antike, und inspiriert Künstler aller Disziplinen bis heute. Insbesondere dort, wo Kunst identitätsstiftende Kraft entfaltet finden sich ländliche Motive und Bezüge als bevorzugte Instrumente der Gestaltung. Das Programm der Veranstaltung illustriert diese Thematik anhand eindrucksvoller Kompositionen und Texte des italienischen Barock, der deutschen Romantik des 19. und europäischen Folklorismus des 20. Jahrhunderts und erörtert die Frage nach der Bedeutung der Kunst in der derzeit zunehmend lebhaften Stadt-Land-Diskussion.

Ein unterhaltsamer musikalisch-literarischer Sonntagvormittag mit reichhaltigem Brunch des Historischen Hofguts Hörstein

Eintritt inklusive Brunch

Thomas E. Bauer, Bariton
Alexandra Troussova, Klavier
Vocalsolisten Frankfurt

Besetzung

Der Bariton Thomas E. Bauer erhielt seine erste musikalische Ausbildung bei den Regensburger Domspatzen, später studierte er an der Hochschule für Musik und Theater in München. Er konzertiert mit Orchestern wie dem Boston Symphony Orchestra, dem Gewandhausorchester Leipzig, dem Koninklijk Concertgebouworkest Amsterdam und der Akademie für Alte Musik Berlin. 2006 gab er sein Debüt bei den Salzburger Festspielen, am Teatro alla Scala Milano überzeugte er in Bernd Alois Zimmermanns „Die Soldaten“. Mit dem Dirigenten und Hammerflügel-Virtuosen Jos van Immerseel verbindet den Sänger eine langjährige Zusammenarbeit als Lied-Interpret. Seine Recital-Tournee mit der Transsibirischen Eisenbahn wurde 2004 in dem Film „Winterreise – Schubert in Sibirien“ dokumentiert. Er ist Gründer und Intendant des Konzerthauses Blaibach im Bayerischen Wald.

Die Pianistin Alexandra Troussova studierte unter anderem bei Dimitri Bashkirov und Alfredo Perl studiert und geht nun einer umfangreichen künstlerischen Tätigkeit nach, die von der Zusammenarbeit mit so renommierten Interpreten wie Lorin Mazel und Neville Mariner und Konzerten bei namhaften Festivals wie dem Schleswig Holstein Festival, Verbier Festival und Klavierfestival Ruhr geprägt ist. Große Erfolge feiert Alexandra Troussova im Duo mit ihrem Bruder, dem Geiger Kirill Troussov. Die in München lebenden Geschwister gehören zu den wenigen Geschwister-Duos von Weltrang. Ihre gemeinsamen Aufnahmen – unter anderem bei EMI Classics – erhielten zahlreiche Auszeichnungen durch die internationale Presse.

Die Vocalsolisten Frankfurt sind ein Ensemble professioneller Sänger, die auch als Opern- und Konzertsänger tätig sind. Mehrstimmige Vokalmusik des 17. bis 21. Jahrhunderts, deren Struktur das Zusammenwirken mehrerer Solisten fordert, prägt die Konzerttätigkeit in zahlreichen europäischen Ländern. Die Zusammenarbeit mit renommierten Orchestern dokumentieren zahlreiche Rundfunkproduktionen und CD-Einspielungen u. a. mit renommierten Orchestern wie Festival Strings Lucerne und Drottningholms Baroque Orchestra Stockholm.

ed

Tickets

Stadt-Info im Rathaus Alzenau
Hanauer Straße 1
63755 Alzenau
Tel (060 23) 502-112
info@alzenau.de

Ticket Service Alzenau
im Fachmarkt Holz Botzem
Rodenbacher Straße 28
63755 Alzenau
Tel (060 23) 31 09 40
info@ticket-service-alzenau.de

Aschaffenburger Kartenkiosk in der Stadthalle
Schlossplatz 1
63739 Aschaffenburg
Tel (060 21) 2 11 19
info@kartenkiosk-aschaffenburg.de

Tickets online bestellen