Sunday
20
.
10
.
2019
 – 
11:00 am
 Uhr
Kulturforum Alzenau
Vorverkauf: 
 (ermäßigt 
)
Abendkasse: 
 (ermäßigt 
)

„Nirgends steht, dass Singen not sei“

Singen zwischen Kunst und Identität

Matinee zum 50. Todestag von Theodor W. Adorno

Knabenchor der Chorakademie am Konzerthaus Dortmund
Leitung: Jost Salm

Vokalensemble JUNGE STIMMEN Alzenau
Leitung: Regina Wahl

Ensemble JuVokal Bad Soden
Leitung: Tobias Landsiedel

Besetzung

Freude am Chor- und Sologesang auf hohem Niveau und im Grenzbereich zur Professionalität zeichnet den Knabenchor Chorakademie Dortmund aus. Regelmäßiger Solounterricht als Ergänzung zur Chorausbildung ist zentraler Bestandteil der Ausbildung und ermöglicht bereits früh eine individuelle Förderung der jungen Stimmen. Die Knaben treten regelmäßig – als Chor und Solisten – in renommierten Opern- und Konzerthäusern (Madrid, Amsterdam, Brüssel, Berlin und Elbphilharmonie Hamburg) auf und arbeiten hierbei mit bedeutenden Dirigenten wie Kent Nagano, Thomas Hengelbrock, Ivan Fischer, Sylvain Cambreling oder Lorin Maazel zusammen, die Klang und Präzision von Chor und Solisten hoch schätzen.

Jost Salm begann seine musikalische Ausbildung in der Lübecker Knabenkantorei. Nach seinem Studium an der Musikhochschule Lübeck und Folkwang Hochschule Essen wurde er als Gesangslehrer und stellvertretender Chorleiter des Tölzer Knabenchores berufen. Die umfangreiche internationale künstlerische Tätigkeit des Chores führte ihn an so renommierte Institutionen wie die Mailänder Scala, Hamburgische und Bayerische Staatsoper sowie Salzburger Festspiele und zur Zusammenarbeit mit namhaften Dirigenten wie Claudio Abbado, Daniel Barenboim, James Levine, Riccardo Muti und Zubin Mehta. 2006 wurde ihm die Leitung des Knabenchores Chorakademie Dortmund übertragen.

Das Kinder- und Jugendvokalensemble JUNGE STIMMEN ALZENAU besteht aus einem vorbereitenden Nachwuchschor für sieben- bis neunjährige Kinder und dem sich anschließenden Konzertchor, dem derzeit Jugendliche bis zum Alter von 18 Jahren angehören. Schwerpunkt der Arbeit ist die kontinuierliche stimmliche und musikalische Ausbildung der Kinder und Jugendlichen. Das Ensemble pflegt ein vielfältiges Repertoire von barocker Polyphonie, Chormusik der Romantik und zeitgenössischen Genres wie Gospel, Filmmusik und Pop-Arrangements, das jährlich in mehreren Konzerten vorgestellt wird.

Regina Wahl, in Alzenau geboren, studierte zunächst an der Goethe-Universität in Frankfurt Musikpädagogik und Musikwissenschaften. Danach wechselte sie an das Hermann-Zilcher-Konservatorium Würzburg, an dem sie ihr Studium in Gesang, Klavier und Musikalische Früherziehung mit Diplom abschloss. Sie singt in mehreren professionellen Ensembles, wie den Frankfurter Vokalsolisten, dem Süddeutschen Kammerchor, den Baseler Madrigalisten, sowie dem Konzertchor des Bayerischen Rundfunks, mit denen sie regelmäßig an nationalen und internationalen Festivals teilnimmt.

Das junge Vokalensemble JuVokal entstand 2013 als eine von fünf Chorgruppen der 2009 gegründeten Jungen Kantorei Bad Soden am Taunus. Die ca. 30 SängerInnen im Alter von 18 bis 37 Jahren aus dem Raum Frankfurt und Vordertaunus proben wöchentlich unter der Leitung von Tobias Landsiedel ein breites Repertoire von geistlicher Chormusik über Oratorien bis zu Pop- und Jazz-Arrangements. Im Wettbewerb des Deutschen Chorfestes 2016 in Stuttgart wurde JuVokal in den Kategorien „Zeitgenössische Chormusik II“ und „Jazz, Pop, Gospel II“ jeweils mit dem ersten Preis ausgezeichnet.

Tobias Landsiedel studierte an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main Schulmusik, Kirchenmusik und Chorleitung und schloss eine Ausbildung am Complete Vocal Institut in Kopenhagen an. Nach mehrjähriger Tätigkeit als hauptamtlicher Kirchenmusiker, geht er nun einer umfangreichen Chorarbeit mit so erfolgreichen Ensembles wie JUVokal, Vocalconsort Frankfurt und International Choir Frankfurt nach, die auch Chor-Musicals und Song-Arrangements enthält. Als Dozent an der Hochschule für Musik und Theater Hannover und am Institut für Kirchenmusik des Bistums Limburg unterrichtet er künftige Schulmusiker und Haupt- und nebenamtliche Kirchenmusiker im Fach Chorleitung.

ed

Tickets

Stadt-Info im Rathaus Alzenau
Hanauer Straße 1
63755 Alzenau
Tel (060 23) 502-112
info@alzenau.de

Ticket Service Alzenau
im Fachmarkt Holz Botzem
Rodenbacher Straße 28
63755 Alzenau
Tel (060 23) 31 09 40
info@ticket-service-alzenau.de

Aschaffenburger Kartenkiosk in der Stadthalle
Schlossplatz 1
63739 Aschaffenburg
Tel (060 21) 2 11 19
info@kartenkiosk-aschaffenburg.de

Tickets online bestellen