Sunday
22
.
11
.
2020
 – 
3:00 pm
 Uhr
Kulturforum Alzenau
Vorverkauf: 
26,00
 (ermäßigt 
13,00
)
Abendkasse: 
28,00
 (ermäßigt 
14,00
)

Rising Stars – Symphony Concerto

Zweites Konzert um 17:30 Uhr

Johann Sebastian Bach:
Konzert D-Dur
für 3 Violinen und Orchester BWV 1064

Peteris Vasks:
Viatore
für 11 Solostreicher

Max Reger:
Fünf Duette op. 14
für Sopran, Alt und Streicher in einer Transkription von Gerhard Müller-Hornbach

Ludwig van Beethoven:
Große Fuge B-Dur op. 133

Niklas Schmidt, Violoncello, und
Teilnehmer des MUSIC CAMPUS Frankfurt RheinMain 2020 String Soloists

Anna Karmasin, Sopran
Sarah Romberger, Mezzosopran
Ludwig Balser, Violine
Miclen LaiPang, Violine
Katarzyna Szydlowska, Violine
Rosa Neßling
, Violine
Cord Koss, Violine
Wandi Xu, Violine
Sindy Mohamed, Viola
Maria Helen Körner, Viola
Annabell Hauk, Violoncello
Dominik Wagner, Kontrabass

Besetzung

Der Cellist Niklas Schmidt studierte in Hamburg sowie beim Amadeus Quartett und war regelmäßiger Gast in der Menuhin-Akademie in Gstaad. Über viele Jahre wirkte er als Mitglied des Trio Fontenay, mit dem er die maßgebliche Literatur für Klaviertrio einspielte und dafür eine Reihe hochkarätiger Auszeichnungen erhielt. Seit 2018 ist er Cellist des Fine Arts Quartet. Als Solist und Ensemblemusiker gastierte er weltweit in bedeutenden Sälen und bei renommierten Festivals. Seit 1987 hat Niklas Schmidt einen Lehrstuhl für Kammermusik und Violoncello an der Hochschule für Musik in Hamburg inne. Mehrere Kammermusikreihen und Wettbewerbe stehen unter seiner Leitung.

Die Münchner Sopranistin Anna Karmasin studierte an den Musikhochschulen Innsbruck und München und der Bayerischen Theaterakademie. Die erste Preisträgerin des „Grand Prix Virtuoso“ Wien konzertierte bereits in verschiedenen europäischen Ländern mit so renommierten Künstlern und Orchestern wie Gerold Huber, Valery Gergiev und den Münchner Philharmonikern. Zudem widmet sie sich u.a. im Ensemble Blauer Reiter der zeitgenössischen Musik.

Die 1995 geborene Mezzosopranistin Sarah Romberger gab bereits diverse Liederabende. 2017 erhielt sie den Zweiten Preis im Interpretationswettbewerb Lied-Duo des Alumnivereins der Hochschule für Musik Detmold. Sie trat beim Weingartner Festival für junge Künstler auf und war 2020 als Rising Star beim Richard Strauss Festival Garmisch-Partenkirchen eingeladen. Seit 2019 studiert sie den Master Liedgestaltung an der Hochschule für Musik Detmold. 2020 debütierte sie am Vorarlberger Theater in Bregenz.

Der Violinist Ludwig Balser, 1999 in Heidelberg geboren, studiert zurzeit an der staatlichen Hochschule für Musik und darstellende Kunst Mannheim. Seit 2017 ist er Stipendiat der Deutschen Stiftung Musikleben. Er ist Mitglied der LGT Young Soloists und konzertierte bereits an Konzertorten wie der Elbphilharmonie Hamburg, der Berliner Philharmonie und dem Musikverein Wien.

Der malaysisch-amerikanische Geiger Miclen LaiPang, geboren 1995, hat sich als Solist, Kammermusiker und Konzertmeister Anerkennung erworben. Der Preisträger mehrerer internationaler Wettbewerbe trat in den letzten Jahren in über 60 Ländern auf und hat zahlreiche CDs bei verschiedenen Labels aufgenommen, darunter mit den LGT Young Soloists. Er beendet derzeit sein Konzertexamen an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf.

Katarzyna Szydlowska studiert zurzeit im Masterstudiengang an der Universität der Künste in Berlin bei Prof. Latica Honda-Rosenberg. Seit 2018 spielt sie die erste Violine in der Staatskapelle Berlin als Akademistin. Sie ist Preisträgerin von mehr als 30 nationalen und internationalen Wettbewerben u. a. des Anton-Rubinstein-Wettbewerb Düsseldorf, Les Musicales du Centre Paris, Ludwig van Beethoven International Competition Wien, Heinrich-Wilhelm-Ernst-Wettbewerb, Breslau.

Die Geigerin Rosa Neßling ist Gewinnerin nationaler und internationaler Wettbewerbe, wie dem Charles-Hennen Concours und dem Lions Club Wettbewerb Stuttgart 2018. Ihr Debut als Solistin gab sie in der Liederhalle Stuttgart und konzertiert seither weltweit. Derzeit studiert sie in der Klasse von Friedemann Eichhorn in Weimar und ist Praktikantin beim SWR Symphonieorchester.

Cord Koss, geboren 1999 in Berlin, studiert an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main und erhielt weitere musikalische Impulse unter anderem von Prof. Stephan Picard und Prof. Nora Chastain. Als Orchester- und Kammermusiker spielte er in der Berliner Philharmonie, der Kölner Philharmonie und im Concertgebouw Brügge. Cord Koss war von 2014 bis 2017 Mitglied der Deutschen Streicherphilharmonie ist seit 2019 aktives Mitglied in der Jungen Deutschen Philharmonie.

Die Geigerin Wandi Xu, geboren 1995 in China, absolvierte ihr Bachelor- und Masterstudium an der Musikhochschule Hannover. Darüber hinaus belegt sie seit 2017 einen Master-Studiengang im Fach Kammermusik an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main. Wandi Xu ist Zweite Preisträgerin des internationalen Wettbewerbs für Violine »Villa de Lianes«. Seit Februar 2020 gehört sie dem hr-Sinfonieorchester an.

Die 1992 in Marseille geborene ägyptische Bratschistin Sindy Mohamed studierte am Conservatoire de Marseille, am Conservatoire National Supérieur de Musique de Paris und an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin, sowie seit 2017 an der Kronberg Academy. Als Solistin, Kammermusikerin und Orchestermusikerin trat sie weltweit bei großen Festivals und in bedeutenden Konzertsälen auf. Seit 2013 ist Sindy Mitglied des West-Eastern Divan Orchestra.

Maria Helen Körner, geb. 1996 in Dresden, studierte an der Hochschule für Musik in Dresden. Sie sammelte vielfältige Orchestererfahrungen u.a. mit dem Gustav Mahler Jugendorchester, der Dresdner Philharmonie und Amsterdam Sinfonietta. Auch kammermusikalisch wurde Maria Helen Körner durch Meisterkurse in der Kronberg-Akademie, mit dem Ensemble Modern und dem Dover-Quartett geprägt. Seit August 2019 ist sie Mitglied der Mendelssohn-Akademie des Gewandhausorchesters.

Annabell Hauk wurde 1999 in Frankfurt am Main geboren. Sie wurde an der Kronberg Academy ausgebildet und studiert seit 2017 bei am New England Conservatory in Boston. Annabel konzertierte u. a. beim Rheingau Musikfestival, dem Schleswig-Holstein Musikfestival, in der Rising Stars Series des Pyeong Chang Music Festival in Süd-Korea, in der Jordan Hall Boston und der Neuen Galerie in New York. Im nächsten Jahr wird sie im Concertgebouw Amsterdam, sowie in der Philharmonie Bratislava zu hören sein.

Der Kontrabassist Dominik Wagner, 1997 in Wien geboren, ist Stipendiat der Anne-Sophie Mutter-Stiftung und ECHO Klassik-Preisträger 2017. Weiterhin gewann er den renommierten ARD Musikwettbewerb und Eurovision Young Musicians Wettbewerb. Bei letzteren vertrat er Österreich und spielte im Finale Serge Koussevitzkys Konzert für Kontrabass und Orchester, op. 3, mit dem WDR Sinfonieorchester, welches vor dem Kölner Dom europaweit live ausgestrahlt wurde.

Tickets

Stadt-Info im Rathaus Alzenau
Hanauer Straße 1
63755 Alzenau
Tel (060 23) 502-112
info@alzenau.de

Ticket Service Alzenau
im Fachmarkt Holz Botzem
Rodenbacher Straße 28
63755 Alzenau
Tel (060 23) 31 09 40
info@ticket-service-alzenau.de

Aschaffenburger Kartenkiosk in der Stadthalle
Schlossplatz 1
63739 Aschaffenburg
Tel (060 21) 2 11 19
info@kartenkiosk-aschaffenburg.de

Tickets online bestellen