Pressematerial

Pressetext zur Programmpräsentation

PASTORALE, dieser Begriff steht für einen zentralen Menschheitstraum – das behütete Leben in idyllischen Verhältnissen. Bereits in der griechischen Antike als Bukolik, der Dichtung, die sich auf das Leben der Rinderhirten bezieht, zur literarischen Gattung geworden, entwickelt sich hieraus eine prägende Kraft der Kulturgeschichte, die im Pastor Bonus, dem guten Hirten Jesus Christus, eine der einflussreichsten Leitfiguren der Weltgeschichte hervorbringt.

Die 46. Fränkischen Musiktage Alzenau 2021 nehmen das internationale „Beethoven Pastoral Project“ zum Anlass, das Modell PASTOR für das Zusammenleben der Menschen zu beleuchten.

„Beethoven Pastoral Project: Künstler für Klimaschutz“ ist eine, gemeinsam mit dem Weltklimasekretariat der Vereinten Nationen, weltweit initiierte Aktion zum 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven.

"Eine bessere, nachhaltigere und klimatisch sicherere Welt für Milliarden von Menschen zu schaffen, erfordert Kreativität auf allen Ebenen der Gesellschaft. Das Beethoven Pastoral Project nutzt die Kraft der Musik und ein ikonisches globales Genie, um Führungspersönlichkeiten und die Öffentlichkeit zu motivieren“, so António Guterres, UN-Generalsekretär und Schirmherr des Projektes.

Für Beethovens große Liebe zur Natur finden sich in seinem Werk und Nachlass zahlreiche Zeugnisse. In seinem Heiligenstädter Testament schreibt er: "wie froh bin ich einmal in Gebüschen, Wäldern, Unter Bäumen, Kräutern, Felsen wandeln zu können, kein Mensch kann das Land so lieben wie ich – geben doch Wälder Bäume Felsen den Widerhall, den der Mensch wünscht“

Beethovens 6. Symphonie „Pastorale“ gilt als eines der bedeutendsten künstlerischen Statements zur Natur und inspirierte zahlreiche Komponisten des 19. und 20. Jahrhunderts zur Auseinandersetzung mit dieser Thematik.

Download FMT Logo (PDF, 541 KB)

Tickets

Kartenvorverkauf startet voraussichtlich am Mo., 20.09.2021!

Tickets sind an allen üblichen Vorverkaufsstellen erhältlich.

www.adticket.de ∙ Tel. +49(0)6023-502-112

E-Mail chorforum@t-online.de ∙ Web www.fraenkische-musiktage.dewww.vocalart-frm.de

Bilder

Alfred Brendel

Andrea Braun

Andrea del Río Torres

Anja Tritschler

Anna Helgert

Anna Karmasin

Anne Kohler

Annika Gerhards

Annika Starc

AuditivVokal Dresden

Barbora Butvydaite

Beata Jemina Antikainen

Bogdan Mihail

Bundesjugendchor

Camila Munoz

Carolin Neukamm

Carolina Kurkowska Perez

Célestin Guérin

Chor des Bayerischen Rundfunks

Christa Maria Stangorra

Christine Herzog

Clarissa Bevilacqua

Dandelion Quintett

Daniel Kurz

Demre Erdem

Elias Fenchel

Ema Bajc

Eric Lu

Erika Macalli

Federico Gad Crema

Franziska Hölscher

Freya Linea Obijon

Georg Thauern

Gerhard Jenemann

Haeree Yoo

Hayoung Choi

Howard Arman

Iris Clara Higginbotham

Jacopo Sabina

Jakob Kreß

Jaume Cerdà Martí

Jennifer Aßmus

Johannes Wallbaum

José Basista Junior

Josua Petersen

Julia Schröder

Julia Werner

Juliana Koch

Junge Stimmen Alzenau

Katarzyna Szydlowska

Katharina Martini

Kieran Carrel

Kinder- und Familienkonzert

Leonie Domesle

Lina-Marie Däunert

Lotus de Vries

Ludwig Balser

Marianna Julia Żołnacz

Marie-Luise Detering

Marina Averbeck

Marina Pierucci

Michaela Špačková

Miclen LaiPang

Miroslava Stareychinska

MUSIC CAMPUS Frankfurt RheinMain

Nana Ozaki

Nicolò Zorzi

Olaf Katzer

Oleg Chuklieb

Oliwia Meiser

Paula Breland

Paula Rommel

Peijun Xu

Peter Gülke

Petra Rick

Regina Wahl

Samar Hafez

Sanghee Lee

Sophie Kiening

Süddeutscher Kammerchor

Sulamith Seidenberg

Syon Najman

Theo Plath

Thorben Gruber

Verena Kreutz

Vokalisten Frankfurt

Yoanna Ruseva

Wilfried Hiller